Stacks Image 154
„Bilsuma“
Bildungssupermarkt für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche
(Lerntheke – Mediathek – Bibliothek)
Mit einem mittleren vierstelligen Betrag unterstützt die Stiftung Schmetterling das "Bilsuma" Projekt.

Projektdetails:
Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche weisen verstärkt Entwicklungsrückstände in den Bereichen Lernen, Sprache und Verhalten auf. Besonders sprachliche, aber auch emotionale, kreative und soziale Kompetenzen sind oft unterdurchschnittlich entwickelt. Diesen Kids fehlt es meist nicht nur an Essen, Trinken, Kleidung und Schuhwerk, sondern auch am kostenfreien Zugang zu Bildungsressourcen. Zudem wachsen sie nicht selten in „bildungsfernen“ Familien auf (ohne abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung der Erziehungsberechtigten).
Das Leben dieser Kids wird immer wieder von Frustration, Perspektivlosigkeit und Hoffnungslosigkeit bestimmt. So wachsen Kinder und Jugendliche heran, die auf dem späteren Arbeitsmarkt kaum eine Chance haben werden.

Durch das Projekt „Bilsuma“ sollen Kids nicht nur für den Bereich „Bildung“ motiviert werden, sondern es wird ihnen auch ein Instrumentarium angeboten, das – wie z.B. im Selbsthilfeprojekt „Lichttaler“ – die Möglichkeit gibt, ihre Stärken und Neigungen zu entdecken und Bildungsdefizite selbst anzugehen und auszugleichen. Die Kinder und Jugendlichen sind nicht nur vom Materialangebot begeistert, sondern entwickeln ungeahnte Interessen, Fleiß und Einsatzbereitschaft. Diese wichtigen Schlüsselqualifikationen wirken sich auf ihr gesamtes Lern- und Sozialverhalten aus.
„Bilsuma“ wird monatlich von bis zu 400 sozial benachteiligten Münchner Kindern und Jugendlichen an verschiedensten Lernorten genutzt.
Quelle: ghettokids e. V. - Fr. Korbmacher

Impressum | Kontakt | Downloads
© 2017 Stiftung Schmetterling